Die besten Restaurants für Veganer in El Palo und Pedregalejo

Fritierets Gemüse

Fritiertes Gemüse

An der Strandpromenade zwischen El Palo, wo sich das Yoga-Homestay befindet, und der Innenstadt reihen sich die Fischrestaurants aneinander und oftmals sind ein langweiliger Beilagen-Salat, Pommes Frites, frittierte Auberginen oder Paprika die einzigen veganen Optionen. Manchmal bekommt man das typische „Fritura de Verano“ als vegane Version, aber auch hier lohnt es sich besser nochmal nachzufragen in welchem Öl es zubereitet wird. Dazu kommen die Besonderheiten der spanischen Essenszeiten, die meisten Restaurants sind zwischen 17-20 Uhr geschlossen. Es gibt allerdings auch ein paar Ausnahmen, die ich hier von einem Spaziergang von El Palo Richtung Innenstadt:

Seitan Sandwich mit Beilagensalat

Seitan Sandwich mit Beilagensalat

Terral Burger & Drinks, Playa de Chanquete 69

Im äußersten Osten der Stadt befindet sich zwischen all den Fischrestaurants ein Bistro, das den ganzen Tag geöffnet ist. Hier gibt eine Auswahl an veganem Fastfood in der Deluxe-Version: Burger, Burrito, Hot Dog und ein Seitan Sandwich, so wie Salate zum selber Zusammenstellen. Pluspunkte: Ansprechend serviert und direkt am Meer. Dieser ist der letzte Strandabschnitt von Málaga im Osten und besonders schön, da dort keine Autostraße mehr vorhanden ist. So sitzt man direkt vor den alten Fischerhäusern direkt am Wasser.

Frühstück im La Casita

Frühstück im La Casita

La Casita Gastrobar, Calle Quitapenas, 3

Das ist mein Lieblings-Frühstückslokal in El Palo, kurz vor der Brücke nach Pedregalejo. Hier gibt es den ganzen Tag Frühstück! Als vegane Variante empfehle ich Tee, frisch gepressten Orangensaft und ein Körnerbrötchen mit Olivenöl und Tomate. In den Sommermonaten ist La Casita nur am Nachmittag als Bar geöffnet, sprich es gibt nur Getränke, dafür kann man sich aber seine eigenen Speisen mitbringen!

Brot mit Tomate und Avocado

Brot mit Tomate und Avocado

La casa de la Pasta, Calle Arquitecto Eduardo Esteve, 6

Wenn La Casita geschlossen ist oder der Sinn nach etwas Neuem steht, empfehle ich ein italienisches Restaurant zum Frühstücken. Es ist nur 2 min. zu Fuß entfernt, in der sogenannten „Echeverria del Palo“. Hier gibt es Sojamlich und ein Körnerbrot belegt mit Tomate, Avocado und schwarzem Olivenmus mit Kräutern. Selbstverständlich gibt es auch vegane Pasta. Das Restaurant wird von einem sehr netten Deutsch-Spanischen Paar geführt.

Vegan Burger bei Ohana

Vegan Burger bei Ohana

OHANA Poké & More, Avenida Salvador Allende 21

Sehr glücklich bin ich über diesen neuen Laden in der Echeverria del Palo, welche neben „Do-it-yourself“ Salaten und Bürgern auch Poké anbietet. Dies ist eine Art „Sushi-in-a-bowl“ Gericht aus Hawai, welches ein wenig Abwechslung in die typischen Essensangebote bringt. Die Besitzer versuchen so weit es geht ökologische Produkte zu verwenden und auch Nachhaltigkeit ist hier ein Thema. Der vegane Burger ist aus Quinoa und bereits aus dem La Galerna bekannt. Kein Wunder, es sind ja auch dieselben Besitzer.

Brot mit Tomatenzubereitung und Avocado

Brot mit Tomatenzubereitung und Avocado

La Galerna, Paseo Marítimo el Pedregal, 66 

Nur ein paar Meter weiter dann das erste Bistro, das auch Sojamilch serviert. Zum Frühstück empfehle ich das Körnerbrot mit hauseigener Tomatenzubereitung und Avocado, zum Essen den Salat zum selber Zusammenstellen. La Galerna ist ein absoluter Hotspot in Pedregalejo, da kann es schon mal passieren, dass man auf einen Platz warten muss. Die Zeit kann man sich aber bei einem Drink in der Hand mit “Sehen und Gesehen werden” verbringen.

Vegan Mafalda Burger

Vegan Mafalda Burger

MafaldaPaseo Marítimo el Pedregal, 71  

Diese beliebte “Hamburgeseria” in Pedregalejo hat eine Auswahl an veganen Burgern so wie Soja-Döner mit in seine Menüs aufgenommen. Hervorzuheben: Günstiges Fastfood zu spanischen Essenszeiten an einem quirligen Platz direkt am Meer. Hier wartet man vergeblich auf einen Kellner, bestellt und bezahlt wird am Tresen. Daraufhin bekommt man eine Nummer und wenn die gerufen wird, ruft man „Aqui“ zurück. Dann wird das Essen an den Tisch gebracht.

Burger und Hummus

Burger und Hummus

La Calle Burger, Paseo Maritimo el Pedregal 11

Und weiter geht es mit dem Burger-Trend. In einem ehemaligen Fischrestaurant ist das „La Calle“ eingezogen, welches „Die Straße“ auf spanisch bedeutet. Hier werden gleich drei verschieden vegane Burger angeboten mit hausgemachten Pommes angeboten: Spinat-Kichererbse, Linsen-Curry und Portobello. Als Vorspeise empfehle ich das Rote-Beete-Hummus mit Gemüse. Wer nicht unten auf dem „Präsentierteller“ sitzen möchte kann hier im ersten Stockwerk mit Blick aufs Wasser speisen. Auch eine schöne Alternative für kältere Tage in Málaga.

Wer sich eine größere vegane Auswahl wünscht wird im Zentrum fündig. Hier zu habe ich eine eigene Übersicht von veganen Restaurants und Shops in Málaga erstellt. Viel Spaß beim Ausprobieren und ich freue mich immer über Feedback da sich in einer Stadt wie Málaga auch immer alles schnell ändern kann.

Sicherheits-Code:
security code
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

Submit

Kommentare sind geschlossen.