Die fünf Säulen des Yoga

Chakrasana

Chakrasana

ASANAS – Körperübungen

Durch die Stärkung des Kreislaufs und Verbesserung der Flexibilität werden Gelenke, Muskeln, Bänder, Sehnen und andere Körperteile “geschmiert”. Langsam und bewusst durchgeführt, gehen die Asanas weit über das Physische hinaus und schulen Konzentrationsvermögen und Meditation. Du wirst den Unterschied spüren.

Anuloma Viloma

Anuloma Viloma

PRANAYAMA – Atmung

Durch Pranayama können wir die Lebensenergie „Prana“ kontrollieren. Die richtige Atmung hilft dem Körper, sich mit seiner Batterie, dem Solar Plexus zu verbinden, in dem ein ungeheures Energiepotential liegt. Durch Pranayama wird diese Energie angezapft und sorgt so für körperliche und geistige Verjüngung. Am Anfang jeder Klasse wechseln wir zur Yogaatmung.

Savasana

Savasana

Savasana – Entspannung

Entspannung ist der natürliche Weg, den Körper wieder mit Energie aufzuladen. Meine Yogaklassen gleichen Anspannung und Entspannung aus. Wir beginnen den Unterricht mit einer aktiven und passiven Entspannung in Savasana, um uns vorzubereiten. Zwischen den Asanas werden immer  wieder Relax-Positionen eingenommen. Die Endentspannung hilft uns nicht nur den Körper, sondern auch den Geist zu beruhigen und loszulassen.

Meditation

Meditation

POSITIVES DENKEN, MEDITATION und MANTRAS

Durch Beobachtung und Kontrolle unseres Geistes, können wir unsere Gedanken und Taten reinigen. Während des Unterrichts konzentrieren wir uns auf das Hier und Jetzt, nichts anderes ist mehr wichtig. Das ist die Vorstufe zur Meditation. Diese Bewusstseinsebene nennt man Yoga. Nach jeder Stunde verbringen wir einige Minuten in Stille und konzentrieren uns nach Innen. Die Vertiefung dieser Erfahrung und die perfekte Konzentration nach Innen, das ist Meditation. Ich persönliche arbeite viel mit Mantren und Kirtan in der Meditation.

Früchte

Früchte

Gesunde Ernährung

Die optimale Auswertung von Nahrung, Luft, Wasser und Sonnenlicht ist sehr wichtig. Yogis ernähren sich vegetarisch mit reinen, frischen und natürlichen (bevorzugt biologischen) Lebensmitteln für ein gesundes Leben. Ich persönlich habe mich aus ökologischen, ökonomischen, spirtuellen und Gesundheitsgründen für den veganen Weg entschieden. Für vegane Rezeptanregungen empfehle ich Dir Lovefood Kitchen und für einen nachhaltig orientierten Urlaub in Andalusien meine Seite Málaga vegan. Außerdem empfehle ich Dir meine neue Yoga Kolumne im neuen Webzine àlohas für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil.

 

Kommentare sind geschlossen