Mantra-Sing Workshop

Alice Kirtan

Stimmöffnung mit dem Harmonium

Seitdem ich Kirtan gebe, kommen immer mehr Menschen auf mich zu und sagen so etwas wir „Ich kann nicht singen“ und zögern daher an einem Kirtan teil zu nehmen. Ich glaube, dass jeder Mensch singen kann, nur manchmal ist die Stimme einfach blockiert. Durch meine jahrelange musikalische Ausbildung kenne ich mich mit Stimmbildung und Gesangstechniken bestens aus. Aber erst durch die Berührung mit Mantras habe ich gelernt die Stimme wirklich zu „öffnen“ und einfach „frei“ zu singen. Diese Erfahrung möchte ich gerne teilen. Die Kombination aus klassischem Gesangsunterricht und dem Singen von Mantras mit dem Harmonium ist geradzu ideal für Gesangs-Workshops.

Jeder kann Singen!

Mantra-Sing Workshop

In diesem Workshop geht es darum unsere Stimme und unser Herz zu öffnen, um die heilende Wirkung der Mantras zu erleben. Es geht weder darum „schön“ noch „richtig“ zu singen, sondern um das was Du beim Singen fühlst. Gerade für Menschen die sagen „sie können nicht singen“ aber auch für Geübte gibt es Tipps und Tricks wie wir unseren Körper als „Instrument“ für das Mantra-Singen benutzen können. Durch meine klassische Musikausbildung, Klavier und Gesang, kann ich auf jahrelange Erfahrung in Stimm- und Gehör-Bildung zurückblicken. Die Yogalehrerausbildung hat mit eine tiefere Einsicht in die Körperarbeit vermittelt und die Tür zum spirituellen Singen in Sanskirt, in Form von Kirtan, geöffnet. Damit kann ich mehr um mehr Menschen die Tür zum Kirtan öffnen.
Grundsätzlich besteht ein Workshop aus Aufwärmübungen, Stimmöffnung, Hintergrundwissen zu Mantras so wie die praktische Anwendung im Gesang und das Erleben im Kirtan. All das begleitet von den Klängen des Harmoniums.

Aufwärmen

Der Workshop beginnt mit einer Reihe von Aufwärm- und Atemübungen für den Körper und die Stimme. Um unser „Instrument“ richtig auf das Singen vorzubereiten bedienen wir uns Übungen aus dem Yoga, Pranayama und der klassischen Stimmbildung.

Stimmöffnung

Das Aufwärmen geht nahtlos in die Stimmöffnung über. Hier geht es darum spielerisch die eigene Stimme neu zu erleben. Schon alleine durch das Singen von OM mit unterschiedlichen Gesangstechniken lässt sich Klang neu erleben. Durch das Singen von einem einfachen Mantra wie HARI OM in verschiedenen Tonhöhen erfährt der Teilnehmer in welcher Stimmlage er sich am wohlsten fühlt. Ein wichtiger Aspekt beim Kirtan, denn jeder darf in seiner Stimmlage tönen. Die Stimmöffnung dient in erster Linie dazu frei und mit offenem Herzen zu singen.

Mantra-Singen

Im nächste Schritt schauen wir uns einige Mantras genauer an, sprich den Text und die Bedeutung. Manche Menschen spüren intuitiv die Energie des Mantras, andere möchten die Geschichte hinter dem Mantra und die genaue Bedeutung der Sanskritworte erfahren. Mit dem Thema des Mantras gehen wir in das Erleben, das gemeinsame Singen

Kirtan

Zum Abschluß singen wir ein bereits gelerntes Mantra als Kirtan. Hier wird das Mantra im Call-Response Prinzip gesungen und die Musik wird immer schneller und ekstatischer. Rhytmik-Instrumente, Händeklatschen oder Tanzen sind hierbei herzlich willkommen. In diesem Moment geht es darum die Musik im ganzen Körper zu spüren und ihr auch Ausdruck zu verleihen. Nach dem Kirtan-Singen gehen wir in die Stille und beobachten wie es uns geht und was wir jetzt fühlen.

Es gibt den ganzen Sommer über immer wieder neue Mantra-Singen und Kirtan Termine in Malaga, Andalusien. Wenn Du mich für einen Mantra-Sing Workshop in Dein Studio oder Retreat einladen möchtest, schreib mir bitte eine email.

Sicherheits-Code::
security code
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

Submit

Kommentare sind geschlossen